Mittwoch, 29. November 2017

Geschenk des Himmels

So heißt ein Stempelset von Creative-depot mit kleinen süßen Engeln.

Bei meinen Karten habe ich zwei Varianten des Engels in weiß embosst und dann mit dem Magical Powder von Lindysstampgang eingefärbt. Das ist ein tolles Pulver, das mit Wasser reagiert und verschiedene Farbpigmente freisetzt.

j


Je nachdem, wieviel Wasser man benutzt, ist der Effekt immer anders. Außerdem schimmern und glitzern die Farben, ich weiß nicht, ob man das auf den Fotos so gut sieht.



Da das Motiv schon relativ auffällig ist, habe ich nur noch einen schönen Spruch aus dem Set geschwungene Grüße vom Creative-depot darunter gesetzt.

Mir gefällt eigentlich die goldene am besten, aber jede Farbe hat ihren besonderen Reiz.

Liebe Grüße Sandra

Montag, 27. November 2017

Album für 2018

Mit einem meiner Söhne muss ich regelmäßig zur Logopädin. Das ist eine ganz liebe und mir ist schon länger aufgefallen, dass sie ihre Termine immer in einen Collegeblock einträgt.

Aus diesem Grund habe ich mir gedacht, ich mache ihr als Weihnachtsgeschenk ein Album für das nächste Jahr, in dem sie die Termine eingetragen kann.



Das Album ist relativ groß und hat neben der Ringbindung mit dem Kalender für das nächste Jahr noch eine Klappe, in der Blätter aufbewahrt werden können und eine Klemme mit einem Notizblock.




Das Album wird quasi vierfach ausgeklappt und dann doppelt wieder zusammen geklappt. Für den Kalender habe ich einen günstigen, bereits mit einer Spiralbindung gebundenen gekauft und dann auseinander genommen. Da es von der Größe nicht ganz passte, habe ich oben und unten etwas abgeschnitten. Man kann die Tage aber noch erkennen.

Ich hoffe, ihr gefällt das Album und sie wird es für das nächste Jahr benutzen.

Liebe Grüße Sandra

Samstag, 25. November 2017

Kreativ durcheinander #49

Hallo und herzlich Willkommen zu unserer neuen Challenge bei Kreativ durcheinander.

Unser neues Thema lautet passender Weise  Advent, Advent


Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber erst denke ich immer bis Weihnachten ist noch wahnsinnig viel Zeit und dann hat man auf einmal das Gefühl,die Zeit rast nur so vorbei.

Nächste Woche ist der erste Advent und vielleicht gefällt euch ja meine Idee für einen Adventskranz to Go zum verschenken oder selber nutzen.



Ich habe zwei Varianten gemacht. Die linke ist relativ einfach und funktioniert nach dem Prinzip einer Matchbox, die rechte ist etwas aufwändiger und kann wie bei einer Easelcard aufgestellt werden. Zusätzlich ist noch eine Tasche integriert, auf die Grüße aufgeschrieben werden können.


Die Box ist relativ groß, so dass sicher auch noch Streichhölzer und vielleicht ein paar Teebeutel Platz finden.



Ich hoffe, euch haben meine Ideen gefallen. Wenn ihr auch ein Projekt zum Thema Advent habt,dann verlinkt euren Beitrag auf unserem Challengeblog. Dort gibt es auch viele wunderschöne Anregungen für die Adventszeit von meinen Teamkolleginnen.

Liebe Grüße Sandra

Freitag, 24. November 2017

Gastdesign III

Heute kommt der dritte und letzte Teil meines Beitrags für das Creative-depot.

Ich möchte euch noch die Karten zeigen, die ich für die Box gemacht habe.



Von den Farben habe ich weiß, taupe und rosa verwendet. Zusätzlich Transparentpapier und Papier in Holzoptik. Die Stempel hab ich dann in gold oder Kupfer embosst, je nachdem,was gerade besser passte.

Für die obere Karte habe ich den Sternenkreis aus dem Set Weihnachssternenkranz in Kupfer embosst und den Spruch aus dem Set geschwungene Grüße ebenfalls in Kupfer auf dem Transparentpapier embosst.


Bei dieser Karte habe ich den Sternenstencil und Strukturpaste benutzt.



Für die nächsten Karten kam die Randstanze Häuser zum Einsatz, einmal komplett und einmal habe ich nur ein Haus ausgeschnitten und in die Kreise gesetzt.


Auch der Weihnachts-Klaus bekam seinen Auftritt.

Und da Sterne ja immer und insbesondere zu Weihnachten gehen, sind diese auf den letzten Karten zu sehen.



Das waren die Karten und das Ende meines Gastdesigns. Ich hoffe,es hat euch gefallen und schaut unbedingt im Shop von Creative-depot vorbei.

Lieben Dank noch mal an Iris und Marion.

Ein Teil der hier verwendeten Produkte wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt (Werbung).

Liebe Grüße Sandra

Mittwoch, 22. November 2017

Gastdesign II

Ich möchte mich bei euch allen ganz herzlich für eure vielen lieben Kommentare zu meinem letzten Beitrag bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Heute möchte ich euch das Album aus meinem Projekt für das Creative-depot zeigen.



Das Album ist 15 x15 cm groß und von außen habe ich es relativ schlicht gehalten. Lediglich der Schriftzug Weihnachten und zwei Sterne sind auf dem Cover.

Innen geht es dann mit der ersten Seite und der schönen Häuserstanze los.


Der Spruch ist aus dem Set geschwungene Grüße.

Ich wollte das Album so gestalten, das zum einen Bilder und Erinnerungen festgehalten, aber auch Ideen für das nächste Jahr notiert werden können ( Weihnachten kommt ja immer so plötzlich).






Die Doppelseiten haben die Themen Deko, Der Baum, Ausflüge, Geschenke und Rezepte. Dort können eben Fotos von dem aktuellen Weihnachtsfest eingeklebt werden oder Ideen für das nächste Jahr gesammelt werden. Die Doppelkarten sind an der Seite offen und dort ist noch zusätzlich eine Blankoseite zum rausziehen untergebracht.



Zwischendrin noch ein bisschen dekoriert, damit es nicht ganz so langweilig weiß ist.

Verwendet habe ich folgende Stempelsets:
Feine Sterne
Geschwungene Grüße
Weihnachts-Klaus
Weihnachts-Sternenkranz

Stanzen
Häuser Randstanze
Weihnachten Wort groß
Engel

Ein Teil der hier verwendeten Produkte wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt (Werbung).

Liebe Grüße Sandra



Montag, 20. November 2017

Gastdesign

für das Creative-depot.



Vor einiger Zeit bekam ich eine Mail von Marion von Creative-depot. Sie fragte mich, ob ich Lust hätte, ein Projekt für einen Gastbeitrag zu gestalten.

Mal ehrlich, wer sagt dazu schon Nein?

Die Stempel und Stanzen sind wunderschön. Nur war die schwierige Frage, was mache ich?

Ich habe mir dann eine Weihnachtsbox überlegt, in der Karten, Anhänger und ein kleines Album Platz haben. Quasi eine rundum Sorglosbox zum verschenken.



Für den Deckel habe ich aus Designerpapier einen Stern gefaltet und mit dem schönen Schriftzug Weihnachten aus schwarzem Glitzerpapier verziert.


Heute gibt es vom Innenleben nur einen Überblick. Damit ihr nicht von den Bildern erschlagen werdet, werde ich den Beitrag aufsplitten und in den nächsten Tagen noch genauer zeigen.


Im Inneren der Box befindet sich das Minialbum ( 15 x 15cm), sieben Karten und einige Geschenkanhänger.



Farblich habe ich mich für weiß, taupe und rosa entschieden. Dazu habe ich auf den einzelnen Karten immer in Gold oder Kupfer embosst und zusätzlich Transparentpapier eingesetzt. So ist jede Karte anders, aber trotzdem haben alle ein verbindendes Element.

Die Stempelsets, die ich für die Karten verwendet habe, sind Feine Sterne, Geschwungene Grüße, Weihnachts-Klaus und Weihnachts-Sternenkranz

Die Anhänger sind mit den kleinen Häuschen aus der Randstanze Häuser und Sternen verziert.



Das Album dient zum einen als Erinnerung an die Weihnachtszeit und zum anderen als Ideensammler. Ich habe es ein wenig thematisch sortiert und nur wenig verziert, damit auch noch Fotos eingeklebt werden können.



Auch im Album bin ich den vorher erwähnten Farben treu geblieben.

Insgesamt sind 10 Seiten im Album und 5 haben noch Klappen daran. Die einzelnen Seiten sowie die Karten zeige ich dann noch in den nächsten Tagen genauer.

Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen. Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und ich möchte mich noch mal ganz herzlich bei Marion und Iris bedanken.

Schaut unbedingt im Shop vorbei, es gibt so viele wunderschöne Stempelsets und Stanzen, da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Ein Teil der hier gezeigten Materialien habe ich kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen ( Werbung)

Liebe Grüße Sandra

Sonntag, 19. November 2017

Gästebuch zur Goldhochzeit

Für die Eltern meiner lieben Teamkollegin habe ich dieses Gästebuch zur Goldhochzeit gemacht.

Wir haben uns relativ schnell auf das Designerpapier geeinigt. Vorne auf das Cover sollten die Namen und auf der ersten Seite ein Bild des Goldhochzeitpaares.



Zusätzlich habe ich hier die Daten des Hochzeitstages mit aufgenommen.


Die gemeinsamen Hobbys sind u.a. Meer und Leuchttürme, und so habe ich den kleinen Charm mit einer goldenen Schleife an die Ringmechanik gebunden.

Damit die Gäste wissen was zu tun ist, gibt es eine kleine Anleitung.



Insgesamt hat das Album 50 Seiten, die ich immer abwechselnd ein bisschen dekoriert habe, damit es nicht zu langweilig wird. Alle 10 Seiten gibt es dann noch eine dekorierte Seite in taupe.






Ich hoffe, den Eltern und den Gästen gefällt das Album und es wird mit vielen tollen Erinnerungen an die Feier gefüllt.

Liebe Grüße Sandra